#thunderthursday: Prostitution an der KGS

Als ich am Montag den 06.03.17 in die Schule kam, traute ich meinen Augen kaum. Ich fühlte mich wie im Disneyland, denn ich wurde von Marios, Tinkerbells und einem Benjamin Blümchen überrannt. Auf einmal fiel es mir siedend heiß ein – es ist die Mottowoche des Abitur-Jahrgangs. Eine Woche lang verkleiden sich die Abiturienten und Abiturientinnen täglich nach festgelegten Mottos. Wie man an den Disneyfiguren unschwer erkennen konnte, war das Thema des Tages „Kindheitshelden“. Die Verkleidungen waren sehr bunt und einfallsreich und boten viele Anlässe zu lachen.

Auf die Schippe und unter die Lupe nahmen die Schüler am Mittwoch die Lehrer und verkleideten sich nach akribischer Studie der jeweiligen Kleidungsmuster ihrer „Lehrer“. Den Wald vor lauter Bäumen sah man dagegen bei der Seminarfachgruppe von Herrn Baumgarten nicht, da sich alle als Bäume verkleidet hatten und meist zusammen herumstanden. „Schlechter Geschmack“ wurde bewiesen, indem ein altes Ledersofa in das Forum gestellt und mit betont asozialer Klamotte besetzt wurde. Wie wohl der „erste Schultag“ aussehen wird?

Eine großartige Darstellung, wie Prostitution schon in jungen Jahren aussehen kann, konnte man am Donnerstag betrachten, begleitet von Milieu-typischer Musik.

Schön war's.

Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv

by BRAINSTORM SGmbH

Wilhelmstr. 5

26180 Rastede

IMPRESSUM